LSL Josef Eferdinger

3-Ländercup RC-SF 2020 - 2.Teilbewerb bei der MFSU Treubach am 25.07.2020

Bereits 3 Wochen nach dem Start in Amstetten trafen sich die Freunde des Segelfluges bei prächtigem Wetter im Bundesland Oberösterreich, bei der MFSU Treubach, zum zweiten Teilbewerb des

3-Ländercups in der Klasse RC-SF.

Die Teilnehmeranzahl von Amstetten konnte diesmal nicht ganz erreicht werden, etliche zuverlässige Teilnehmer waren diesmal aus den verschiedensten Gründen nicht am Start.

Dafür konnten mit Josef Fischer, Josef Parzer, Peter Pappernigg und Manfred Mittermayer gleich vier Neueinsteiger begrüßt werden. Wie in Treubach schon Usus, verlief der Bewerb ausgezeichnet organisiert und friktionsfrei, getoppt wurde alles durch die wie immer ausgezeichnete Bewirtung durch den Veranstalter.

In sportlicher Hinsicht konnte Uli Weber mit seiner neuen ASK 18 ganz knapp zu Karl Stöllinger aufschließen, ganze 30 Punkte (das sind ungefähr 1,4% der erreichten Gesamtpunkte) fehlten letztendlich zum Tagessieg.

In technischer Hinsicht ist zu erwähnen, dass Gottfried Neudorfhofer nach einer missglückten Landung im 2.Durchgang sein Seitenruder stilllegen musste und unter derart erschwerten Bedingungen im 3.Durchgang mehr Punkte erreichte als in den beiden vorangegangenen Wertungen. Ob man daraus folgern sollte, immer ohne Seitenruder zu fliegen, wäre aber natürlich erst zu verifizieren.

Die Oberösterreichische Landesmeisterschaft sah heuer komplett neue Gesichter auf dem Podest.

Mit Josef Fischer vor Josef Parzer und Peter Pappernigg erreichten gleich 3 Neueinsteiger die Spitzenränge.

Da sich der MFC Salzburg als vorgesehener 3.Ausrichter eines Teilbewerbes entschlossen hatte, aus bekannten Gründen seine Veranstaltung abzusagen, war der 2. Teil in Treubach auch schon der Schlussbewerb.

Zum Gesamtabschluss erfolgt noch ein gesonderter Bericht.

 

Fotos: Alois Hufnagl