Josef Eferdinger

50. Innviertler Wanderpokal F3A 2019

Am Pfingstwochenende, den 08. und 09.06.2019, fand in Schärding/Eggerding bei der UMFS Schärding der Innviertler Wanderpokal in der Motorkunstflugklasse F3A statt.

42 Piloten aus 14 Ländern hatten sich eingefunden, um an diesem Traditionsbewerb, der heuer zum 50. Mal durchgeführt wurde, teilzunehmen. Selbst Teilnehmer aus Australien und Neuseeland hatten den Weg um den halben Globus nicht gescheut, um hier auf Schärdinger Boden ihr Können zu präsentieren.

Wie immer bestorganisiert durch Obmann Gerald Schmiedbauer und sein Team und souverän geführt durch Wettbewerbsleiter Heinz Kronlachner wurden 136 Wertungsflüge absolviert, bevor der Sieger in dieser Königsklasse des Modellflugsports gekürt werden konnte. In diesem Zusammenhang kann auch die Leistung der Punkterichter und des Auswerteteams nicht genug erwähnt werden, 11 Stunden volle Konzentration pro Tag bei jedem Flug und bei jeder Dateneingabe erfordern ein Höchstmaß an Konzentration.

Dass dieser Bewerb heuer zum 50.Mal, ein halbes Jahrhundert lang, durchgeführt wurde, sind schon noch ein paar Gedanken zu diesem Jubiläum wert:

  • Dazu ist eine internationale Sportklasse vonnöten, die überhaupt so lange Bestand hat. In unserer schnelllebigen Zeit gibt es viele Sportarten, die gar nicht so lange ausgeübt werden.
  • Es ist ein Verein als Wettbewerbsveranstalter erforderlich, dessen Vereinsführung ein halbes Jahrhundert lang die Mühen und Aufwendungen eines derartigen Sportgroßevents mitträgt.
  • Es sind sportbegeisterte Teilnehmer erforderlich, die alljährlich die Strapazen des Trainings und der Anreise zum Wettbewerbsort auf sich nehmen.
  • Und last but not least ist der ÖAeC als Interessensvertretung der Modellflugsporttreibenden stolz darauf, dass trotz sinkender Zuschüsse der Bundes- und Landessportorganisation, seinen Beitrag zur Förderung derartiger Modellsportgroßveranstaltungen leisten kann.

Gewonnen hat letztendlich den Wettbewerb der Finne Lassi Nurila, vor Markus Zeiner aus Österreich und Christian Niklaß aus Deutschland.

Um diesen Jubiläumswettbewerb auch einen entsprechenden Rahmen zu geben, wurde am Samstagabend ab 21 Uhr eine 2-stündige Nachtflugshow durchgeführt, die von allen Zuschauern mit großem Applaus bedacht wurde.

Die Sektion Modellflugsport des ÖAeC dankt den Schärdingern Modellfliegern für ihre tollen Leistungen im Sinne des Sports und wünscht ihnen noch viele weitere erfolgreiche Wiederholungen dieser Veranstaltung.

 

Josef Eferdinger

LSL Modellflugsport OÖ