Wolfgang Semler

AERO Friedrichshafen – die Messe der General Aviation

Anlässlich der heurigen AERO-Messe organisierte der Österreichische Aeroclub einen Sonderflug von Wien nach Friedrichshafen. Eine gute Gelegenheit, die Welt der manntragenden Kollegen näher kennenzulernen und einen Einblick über den aktuellen Stand der Technik zu bekommen. Schließlich hat man nicht alle Tage die Gelegenheit, an einem einzigen Ort so viele verschiedene Aussteller der General Aviation anzutreffen. Immerhin fanden sich 757 Fachaussteller ein, um ihre neuesten Produkte und Entwicklungen einem breiten Publikum vorzustellen. In den Tagen vom 10.-13. April besuchten 32.100 interessierte Besucher aus aller Welt die Messe AERO und sorgten in der 27jährigen Messegeschichte so für einen neuen Besucherrekord.

Auf der AERO gab es Luftfahrzeuge der Allgemeinen Luftfahrt, zu denen zivile Motorflugzeuge, Hubschrauber, Segelflieger, Ultraleichtflugzeuge und Businessjets gehören, zu sehen. Die größeren Jets befanden sich hauptsächlich auf dem Freigelände vor den Hallen A1- A7, wo auch die deutsche Bundeswehr mit einem demilitarisierten Tornado-Kampfjet vertreten war. Besucher konnten im Cockpit Platz nehmen und sich wie bei Top-Gun fühlen.        

Interessant für uns Modellbauer waren einige der ausgestellten Flugzeuge, da sie als Vorbild für einen Nachbau dienen können.