Adi Lottersberger | 26.-27. August 2017

11. Tiroler Fesselfliegen F2B

Die Modellbaugemeinschaft Radfeld veranstaltete am 26. – 27. August 2017 das 11. Internationale Tiroler Fesselfliegen. Für diesen traditionellen zum Weltcup gehörenden Modell-Kunstflugwettbewerb sind dreißig Piloten aus neun Nationen angereist um sich mit der Elite zu messen. Dieser Wettbewerb hat einen sehr guten Ruf, weshalb immer mehr Teilnehmer aus fernen Ländern kommen. Während beim letzten Wettbewerb in dieser Klasse der Teilnehmer mit der weitesten Anreise aus Brasilien kam, waren diesmal die Starter aus China, Ukraine, Polen und den meisten Nachbarländern angereist.

Nach spannenden Kämpfen errang Igor Burger aus der Slowakei den Sieg. Da die letzten drei Wettbewerbe hintereinander gewann, erhielt er endgültig den vom Radfelder Holzschnitzer Hans Arzberger gestalteten Wanderpokal. Sehr gut schlugen sich auch die Teilnehmer aus China. Für die drei Erstpalzierten gab es die traditionelle Brandenberger Prügeltorte als Pokal und wie immer erhielten alle Wettbewerbsteilnehmer die beliebte Urkunde. Leider bereitete auch heuer das Wetter einige Probleme, aber dank des bewährten Teams um Obmann Franz Oberhuber waren Teilnehmer und Besucher auch diesmal wieder mit der MBG Radfeld und der Abwicklung des Bewerbes sehr zufrieden.

Die Veranstaltung findet alternierend mit dem Schweizer Modellflugverein MBG Breitenbach statt. Die MBG Radfeld ist also wieder im Jahre 2019 der austragende Verein.