Ing. Wolfgang Semler | 10.09.2017

Staats- und Landesmeisterschaft Semiscale 2017

Der diesjährige Semiscale Bewerb der Klasse RC-SC fand beim MBC Günselsdorf am Wochenende vom 02.-03. September statt. Bei prächtigem Wetter und mäßigem Wind trafen sich zehn Piloten Samstagfrüh, um die Besten in der Staats- und Landesmeisterschaft zu küren. Organisationsleiter und Obmann Wolfgang Misera eröffnete kurz nach 9 Uhr den Bewerb und schon kurz darauf startete der erste Teilnehmer Gert König mit seiner Gotha G5  zu seinem Wertungsflug.

Unter den strengen Augen der Punkterichter Franz Heider, Alfred Paul und Franz Stinglmeier absolvierten die teilnehmenden Piloten ihre Wertungsflüge in drei Durchgängen. Gleichzeitig fand die Baubewertung im Vereinszelt statt, wo Werner Karall, Manfred Stocker und Peter Wurm ihre Wertungen abgaben. Den Gesamtüberblick behielt Wolfgang Pretz als Wettbewerbsleiter und Wolfgang Semler als Jury. Als Gast besuchte der Niederösterreichische Landessektionsleiter Otto Schuch den Bewerb, um sich über den Ablauf zu informieren.

Der Bewerb lief planmäßig und zügig ohne größere Zwischenfälle ab. Motorprobleme hatte einer der Favoriten für das Siegerpodest Martin Wurm. Bei seiner Fiat CR32 wollte einfach  der Antriebsmotor nicht anspringen und dies hätte ihm fast die Teilnahme an den Wertungsflügen gekostet. Nach zweimaligem Kerzentausch schaffte er es doch noch ihn zum Laufen zu bringen, wodurch Martin doch noch starten konnte. Die Anstrengungen zahlten sich aus, denn er errang den Titel des Niederösterreichischen Landesmeisters und den zweiten Platz in der Staatsmeisterschaft. Der Staatsmeistertitel erging an Adam Jaskiel mit seinem Modell Zlin 526 AFS mit knapp 175 Punkten vor Martin gewann. Der dritte Platz erkämpfte Alfred Paul sen. mit dem Modell Spacewalker.

Bei der aus der Staatsmeisterschaft gewerteten Niederösterreichischen Landesmeisterschaft belegte Manfred Wiesner vor Franz Wenczel den zweiten Rang. Beide sind Mitglieder des austragenden Vereins MBC Günselsdorf. Dank gilt der Küchenmannschaft und allen helfenden Händen des Vereins, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Die kompletten Ergebnislisten ist unter www.prop.at/wettbewerbe zu finden.