Markus Zeiner | 06.09.2017

FAI / F3A World Cup 2017 - Top Piloten zu Gast in Böheimkirchen

Am 29./30. Juli 2017 veranstaltete der Modellclub Böheimkirchen / Kirchstetten auf seinem Fluggelände die „Metallbau Sonnleitner“  F3A Trophy. Dieser internationale F3A Wettbewerb zählt zur Gesamtwertung des FAI World Cups 2017 und fand zum ersten Mal in Niederösterreich statt. So war es nicht verwunderlich, dass viele Länder ihre absoluten Toppiloten bzw. das komplette Nationalteam nach Böheimkirchen entsandten. Insgesamt waren 38 Piloten aus 13 Nationen am Start. Die weiteste Anreise hatte Russell Edwards aus Australien. War am Freitag aufgrund des starken Windes kaum an ein vernünftiges Training zu denken, so sah es am Samstag morgen deutlich besser aus. Bei perfekten Wetter- und Platzbedingungen entwickelte sich ein spannender Zweikampf zwischen dem regierenden Europameister Gernot Bruckmann aus Österreich und dem Vizeeuropameister Lassi Nurila aus Finnland. Aber auch hinter diesem Spitzenduo wurde hart um Punkte und Plätze gekämpft.

Sandro Matti (CH), Markus Zeiner (A), Robert Forster (D), Marc Rubin (CH), Christian Niklaß (D) und Wolfgang Matt (FL) waren die Anwärter auf einen Platz am Siegerpodest. Schwerstarbeit aufgrund der hohen Teilnehmerzahl hatten die internationalen Punkterichter aus Deutschland, der Schweiz, Tschechien und Österreich und der Wettbewerbsleiter Heinz Kronlachner. Die Auswertung erfolgte durch Christoph Decker, welcher mit seinem bewährten System für zusätzliche Spannung sorgte, da die Punkte jeder Figur während des Fluges sofort auf einem Monitor angezeigt wurden.

Bei der Siegerehrung konnten die Veranstalter den Böheimkirchner Bürgermeister Hr. NR Hell Johann, den Vizebürgermeister Hr. Gugerell Franz und den Namensgeber der Veranstaltung Hr. Sonnleitner Otto begrüßen. Die siegreichen Piloten und Pokalempfänger waren:

Gernot Bruckmann (A) vor Lassi Nurila (F) und Sandro Matti (CH).
Auf den Plätzen 4 und 5 folgten Markus Zeiner (A) vom veranstaltenden Verein und Robert Forster aus Deutschland.

Im Anschluss an die Siegerehrung wurde auch noch die Österr. F3A Jahreswertung und somit der Nationalkader für 2018 ausgewertet.

Fotos, Ergebnisliste und ein Video der Veranstaltung auf:
www.mc-boeheimkirchen.at


Österr. F3A Nationalkader 2018:
Markus Zeiner (2), Gernot Bruckmann (1), Michael Nowak (3), Dietmar Waltritsch (5), Björn Wultsch (4), Lukas Gross (6)