Josef Eferdinger | LFR RC-SL und RC-SF OÖ

Der 3-Länder Cup RC-SF 2016

Die Bewerbsaison  2016 neigt sich dem Ende zu, und so ist es an der Zeit Bilanz zu ziehen!

In der nationalen Segelflugklasse RC-SF wurde auch heuer wieder ein Bundesländer übergreifender  Cup ausgetragen, dessen Teilbewerbe in Niederösterreich, Oberösterreich und Salzburg stattgefunden haben.

Traditionell startete das Bundesland Niederösterreich mit dem Gerald Hörmann Gedenkfliegen  in Statzendorf Kuffern am 12. Juni.  Leider verhießen die Wetterprognosen für den Sonntag nichts Gutes und so hatten sich letztendlich 11 Teilnehmer eingefunden! Trotz der wetterbedingten Einschränkungen gelang es den Statzendorfern mit Wettbewerbsleiter Heinz Zwettler 2 Durchgänge und somit einen gültigen Bewerb über die Bühne zu bringen!

Es dominierte  Karl Stöllinger vom MFC Salzburg gefolgt von den Hausherren Aigner Peter  und Aigner Philipp. Die Dominanz der Niederösterreicher festigten Neudorfhofer Gottfried und Bergen Klaus auf den weiteren Plätzen!

Heißes Hochsommerwetter mit mäßigem Wind bildeten dann am 30.Juli die idealen Rahmenbedingungen für den 2. Teilbewerb, welcher bei der MFSU Treubach in Oberösterreich ausgetragen wurde!

17 Teilnehmer konnte Wolfgang Hofmann begrüßen, wobei viele auch angereist kamen, um unter Wettkampfbedingungen für die in 3 Wochen stattfindende Österreichische Meisterschaft zu trainieren.

So gemischt wie das Teilnehmerfeld präsentierten sich auch die Podestplätze. Mit Karl Stöllinger aus Salzburg als Tagessieger, Hermann Hartinger aus Oberösterreich als zweiten und  Ulrich Weber aus Tirol als Drittplazierten ergab sich ein bundeslandspezifisch buntes Siegerbild. Auf den weiteren Plätzen dominierten dann aber die Oberösterreicher mit Josef Eferdinger und Hubert Pohn.

Der dritte und letzte Teilbewerb fand dann im Zuge der Österreichischen Meisterschaft in Kraiwiesen beim MFC Salzburg statt! Selbstverständlich bildete diese ÖM auch einen Teilnehmermagnet für den 3-Ländercup, wodurch sich insgesamt 21 Teilnehmer allein aus den 3 Bundesländern einfanden.

In der Wertung für den 3-Ländercup belegten dann Karl Stöllinger vor Hermann Hartinger und Josef Eferdinger die vorderen Plätze.

Da dieses Mal alle 3 Teilbewerbe in die Gesamtwertung einflossen, siegte hier mit Karl Stöllinger mit dem Maximum von 3 Einzelsiegen vor Gottfried Neudorfhofer und Robert Bacher! Die Teilnahme an allen Teilbewerben belohnte diese mit entsprechenden Podestplätzen!

Insgesamt haben 30 Piloten zumindest an einem Bewerb teilgenommen, was für die Attraktivität dieser Klasse spricht. Auch sind die Rahmenbedingungen so geschaffen, dass unabhängig von Spannweite und Gewicht des Modells, letztendlich das fliegerische Können des Piloten den entscheidenden Faktor für Sieg oder Platzierung darstellt!

Auch 2017 wird es den 3-Ländercup in dieser Klasse wieder geben, in der Winterpause werden wir die Statuten auf den neuesten Stand bringen und  die Termine fixieren!

Vielleicht können wir uns 2017 auch über den einen oder anderen Neuzugang im Teilnehmerfeld freuen!

Die genauen Ergebnisse, Termine und sonstigen Informationen, diese Klasse betreffend, findet Ihr wie immer unter  http://www.mfg-reblaus.com/