Wolfgang Wallner

Das 3D-Freestyle-Monster EXTRA 330 SC neu von MULTIPLEX

Bei strahlendem Sommerwetter Ende August folgte ich neben anderen Redakteuren bekannter Zeitschriften der Einladung von MULTIPLEX zum Event am Flugplatz Bretten. Mit einer sehr gelungenen Präsentation, ist das neue Motorflugmodell, designed von unserem Weltmeister Gernot Bruckmann vorgestellt worden.

In Zusammenarbeit mit Extra Aircraft und Mirco Percorari (Aircraftstudiodesign) wurde mit der MULTIPLEX-Entwicklung ein Spitzenprodukt entworfen, wie die gekonnte Flugvorführung allen Anwesenden bewiesen hat. In zwei Jahren Entwicklungsarbeit ist ein Elapor-Modell geschaffen worden, das seines gleichen sucht. Extrem steif, mit zweiteiliger Fläche mit CFK-Rohrholm und CFK-Steckung aus gewickeltem Material und formlaminiertem CFK-Hauptfahrwerk bei gerade einmal 1.350 g Abfluggewicht, kommt jeder Kunstflug und 3D-Pilot ins Schwärmen. Pfiffige Detaillösungen wie abnehmbares Seiten und Höhenleitwerk, Flächenarretierung mittels Holzschnappbefestigung zeichnen die EXTRA 330C in der 1.2 m Klasse aus. Alle auch nur erdenklichen Kunstflugfiguren sind mit diesem Modell möglich. Durch den langen Hebelarm fliegt das Flugzeug sehr präzise, so dass auch „pattern Style“ (Programmkunstflug) geflogen werden kann. Die Extra 330 SC wirkt für ein Modell mit einer Spannweite von 1,15 m sehr groß, dazu trägt der bullige Rumpf mit zahlreichen Details der Originalmaschine bei. Der kraftvolle Antrieb mit einem 3s, 2.600 mAh Lipoakku ist für ultimativen 3D-Flug ausgelegt. Das neue Modell ist in zwei Varianten ab Lager erhältlich. Für die RR- Ausführung ist die Farbgebung der großen Maschine von Gernot 1:1 umgesetzt worden. Sie wird als Limited Edition bis auf Empfänger und Akku flugbereit angeboten. Die KIT Version kann in 6 Stunden fertig gestellt werden und hat einen in orange gehaltenen umfangreichen Dekorbogen beigefügt. Die Bilder der Vorführung von Gernot Bruckmann und Lukas Nakir von Multiplex zeigen eindrucksvoll das Potential der Maschine. Gernot flog vorab mit seiner großen Show-EXTRA 330C um anschließend mit der kleineren MULTIPLEX EXTRA 330C die Flugfiguren einfach nochmals in den blauen Himmel zu zaubern. Der Applaus aller anwesenden Journalisten und Zuschauer war im sicher. Aber auch Lukas Nakir von MULTIPLEX zeigte eindrucksvoll die Flugqualität des neuen 3D-Freestyle Monster.

Auch alle anderen Neuheiten von MULTIPLEX wurden auf der Veranstaltung präsentiert. Darunter die neue PROFI TX Master Edition mit neuer Software und WINGSTABI 16 Empfänger mit 35 A Akkuweiche. Mehr zu den Neuheiten in der aktuellen PROP 3/2016 und auf der neu gestalteten Homepage von MULTIPLEX. Ja und einen ausführlichen Test der EXTRA 330C könnt ihr in der PROP 4/2016 nachlesen.

Am nächsten Tag konnte ich noch eine sehr informative Werksführung bei MULTIPLEX in Bretten genießen. Die Modell- wie auch Elektronikentwicklung ist neben dem großen Lager samt zugehöriger Logistik auf einem Standort untergebracht. Made in Germany wird bei MULTIPLEX mit Überzeugung gelebt. Modelle wie der HERON oder auch die neue EXTRA 330C werden in Deutschland produziert! Sender wie die neue COCKPIT SX als auch die PROFI TX kommen ebenfalls aus Germany. Mit den neuen Produktlinien ROXXY und POWER PEAK wurde das Produktperfolio entscheidend erweitert.

Wir dürfen uns auf weitere innovative Neuheiten von MULTIPLEX auch in Zukunft freuen.