Autor: Andreas Rapf (Studierender „Luftfahrt/Aviation“) | Fotos: Lukas Andracher (Mitarbeiter „Luftfahrt/Aviation“)

Top-Ten-Platzierung für das Team der „joanneum Aeronautics“

Siebter Platz von 80 angetretenen Teams: Das Ergebnis der „joanneum Aeronautics“ kann sich sehen lassen. Beim „Design-Build-Fly“-Wettbewerb in Kansas (USA) war das Studierendenteam der FH JOANNEUM das beste aus Europa.

Im April bestritten 80 Studierendenteams aus aller Welt das 20-jährige Jubiläum des internationalen Wettbewerbs, der vom US-amerikanischen Berufsverband für Luft- und Raumfahrttechnik (AIAA) organisiert wird. Unter den internationalen Teams war auch das Ende 2014 gegründete Team der „joanneum Aeronautics“ vertreten, welches sich aus Studierenden des Studiengangs „Luftfahrt / Aviation“ der FH JOANNEUM in Graz zusammensetzt. Die Mitglieder der „joanneum Aeronautics“ befassen sich – überwiegend in ihrer Freizeit – mit luftfahrtspezifischen Fragestellungen und deren Lösungen.

Beim dreitägigen „Design-Build-Fly“-Wettbewerb messen sich Studierende länderübergreifend mit ihren selbstgebauten funkferngesteuerten Flugmodellen. Jährlich wechseln die Anforderungen an die Flugmodelle. Innovative Konzepte zur Bewältigung der Aufgabenstellung sind dabei gefragt. Der diesjährige Wettbewerb bildete den Höhepunkt einer mehr als sechsmonatigen Entwicklungs-, Fertigungs- und Erprobungsphase zweier elektrisch angetriebener Flugmodelle. Beide Flugmodelle – ein kleineres und ein größeres Modell – mussten jeweils drei Flugmissionen meistern.

Trotz schwieriger Windverhältnisse am Wettbewerbsort, dem Cessna Aircraft Field, konnten bereits an den ersten beiden Tagen alle drei Flugmissionen erfolgreich absolviert und der ausgezeichnete siebte Zwischenrang fixiert werden. Am dritten und damit letzten Tag verhinderte starker Regen bei vergleichsweise wenig Wind anfänglich ein Fortsetzen des Flugwettbewerbs. Erst zu Mittag konnte nach Abklingen des Regens das Flugfeld wieder geöffnet werden.

Schlussendlich konnte „joanneum Aeronautics“ den ausgezeichneten siebten Platz verteidigen und war damit das beste europäische Team in Kansas. Auch in Zukunft wird das Team der „joanneum Aeronautics“ an Bewerben teilnehmen und mit seinen Erfolgen aufhorchen lassen.

Zugehöriger Blogbeitrag: http://new.fh-joanneum.at/