DI Heimo Stadlbauer, Bfr für Elektroflug

Training der F5B-Nationalmannschaft in Meggenhofen

Zwischen dem 12. und 20. August 2016 findet in Lugo di Romagna, nahe Ravenna, die Elektroflug-Weltmeisterschaft in den Klassen F5B (Segelflug) und F5D (Pylon) statt. Das Nationalteam, bestehend aus Franz Riegler, Hannes Starzinger, Karl Waser und dem Jugendlichen Martin Neudorfer, führte am 4./5. Juni in Meggenhofen ein offizielles Training durch. Der Modellflugplatz der Sportunion Meggenhofen stand dafür zwei Tage zur Verfügung. Es wurde auch die Timing-Anlage für das Training eingesetzt, um unter realen Wettbewerbsbedingungen trainieren zu können. Versucht wurde auch noch, am Sonntag für Interessenten der Klasse F5B/F5F einen Schnuppertag durchzuführen, was aber witterungsbedingt nicht angenommen wurde.

Es wurde in diesen beiden Tagen eifrig geflogen und die Einstellungen optimiert. Vor allem die erfahrenen Piloten gaben dem Jugendlichen Martin Neudorfer zahlreiche Tipps. Am Samstag konnte auch der vierfache Elektroflug-Weltmeister Rudi Freudenthaler begrüßt werden.

Gedankt sei dem Landesfachreferenten Mandi Oberleitner für die Organisation und der Sportunion Meggenhofen für die Bereitstellung des Platzes.

Die besten Wünsche der österreichischen Modellflieger begleiten das F5B-Nationalteam nach Italien. Holm-und Leistenbruch!!