BFR F3U Andreas Neubauer

Packende Rennen beim Air Masters Salzburg

Für die Piloten des Air Masters Salzburg ging es nicht unbedingt nur darum, die schnellste Zeit zu fliegen, sondern vielmehr auch sich einen der begehrten Qualifying Plätze  für den ERSA European Cup im September auf Ibiza zu ergattern. 
 
Die 40 FPV Racing Piloten mussten 2 Qualifying Runden überstehen um anschließend mit weiteren 32 Piloten im Competition Modus es bis ins Finale zu schaffen. 
 
Es war ganz besonderer und emotionaler Moment als der Lokalmatador Stefan Meyer vor Bastian Hackl und Rene Rofner, bei starker Internationaler Konkurrenz, seinen Tag mit einem Sieg perfekt machte. 
 
Der Veranstalter Rene Lausenhammer vom Team Redbee und der Rennleiter Andreas Neubauer vom FPV Racing Club OÖ mussten die Air Masters kurzfristig wegen Schlechtwetter in die Halle verlegen und dort einen Anspruchsvollen Race Track nach dem ERSA Sporting Code F3U zu gestalten. Keine leichte Aufgabe aber machbar und die Piloten dankten es mit spannenden Rennen und dem sehr knappen Final Läufen. 
Das Air Masters  Salzburg ist eines von zwei ERSA Qualifying Rennen in Österreich im August diesen Jahres findet noch das Air Masters Styria statt beim dem sich 3 weitere Piloten für den ERSA European Cup Qualifizieren können.   
Die 6 Qualifizierten Piloten werden dann Österreich in der F3U FPV Racing Klasse beim ERSA European Cup in Ibiza vertreten.

Videobeitrag ab: 1m11sec

FPV-Race