Zlabinger Bernhard | Schriftführer des MSC Sierndorf

Modelle beim Flugplatzfest des FSV 2000

Der FSV 2000 in Kooperation mit unserem Verein, dem MSC Sierndorf, lud am 27. u. 28. Juni zum Flugplatzfest in Stockerau - und alle kamen.  Egal ob Alexander Balzer mit dem exzellenten 3D Flug, die WW2 Figters mit ihrem sagenhaften Formationsflug,  Bernhard Teufels BO 105 Vorführung, Robert Fasser, der Weltrekordhalter im Rollenflug, Cmiral Peter mit seiner Jetpartie um nur einige zu nennen.  Nicht zu vergessen, die Nachtflieger, ob  Fläche, Heli, Pulso - Ja mit einem Wort – die Elite des Modellflugs, - sie alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, aber so eine Show gab es noch nie in Stockerau. Anschließend gab es noch ein Feuerwerk das man nicht so schnell vergessen wird – einfach Genial. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich nochmals  ganz Herzlich bei allen Kollegen für ihre Einlagen,  natürlich auch die aufgebrachte Disziplin bedanken.  Auch zeigten unsere  „großen Freunde“, die Manntragenden  ein Programm das sich sehen lassen konnte. Es ging vom normalen Rundflug der Cessnas, die Katana-Formation, Pilatus Porter kurz Start u. Lande Demonstration über Kunstflugeinlagen der Fox bis zum Bannerflug.  Der riesige Doppeldecker, die AN2 flog an beiden Tagen etliche Rundflüge – ein Erlebnis für jung und alt. Und dann das High Light, die Bullen aus Salzburg, sie besuchten uns mit einer P 38 Lightning sowie einer F4U Corsair, sie flogen einige großzügige Displays, anschließend konnte man die Maschinen im Statik Display bestaunen. Auch konnte man sich mit den Piloten unterhalten und so mancher bekam ein Autogramm. Der Corsair Pilot signierte ein Corsair Modell, wie stolz nun der Modellpilot jetzt  ist braucht man nicht extra zu erwähnen. Schlussendlich ein riesigen Dankeschön an den Gastgeber, dem FSV 2000. Angefangen über die grandiose Organisation, die gute Verpflegung, das nette Personal, dem Platzsprecher usw. alles vom Feinsten.  Und schlussendlich beim „Go“, dem Wolfgang  Gockert, der bei uns Modellfliegen stand und die Kommunikation zwischen Modell und Manntragend grandios managte.