Der BFR F 5 für Elektroflug berichtet

Der BFR F 5 für Elektroflug berichtet

BFR DI Heimo Stadlbauer

Änderungen in der nationalen Klasse RC-E 7.(MSO siehe prop-Homepage):

15.16.1.2 Als Stromquelle für den Antrieb darf ein beliebiger Akkumulator, dessen spezifizierte Nennspannung maximal 14,8 Volt (entspricht einem 4s = 4-zelligen LiPo- Akku) beträgt, verwendet werden.

 

15.16.2.2. Ein Flug wird gestrichen

g.) Wenn das Fluggerät nicht innerhalb der Markierungen des zulässigen Anflugbereiches zu liegen kommt

 

Änderungen in den internationalen Klassen:

Gemäß dem allgemeinen Teil des Sporting Codes F 5 sind grundsätzlich Stabilitätssysteme erlaubt, jedoch autonome und programmierte Flüge sowie GPS und Wegpunkt-Navigation verboten.

F5F in Bezug auf Loggereinsatz an F5B angepasst.

F5B und F5D: keine Änderungen. F5J: Keine wesentliche Änderung.

Die entsprechenden MSO`s werden derzeit auf den neuesten Stand gebracht.

Der FAI-Sporting Code F 5 findet sich auf der FAI Homepage (www.fai.org)

Die Elektroflug-WM in den Klassen F5B und F5D findet vom 12.8. bis 20.8.2016 in Lugo di Romagna, westlich von Ravenna, statt.