Ing. Manfred Dittmayer | 04.10.2017

„VAGABOND“ von Hacker-Model Production CZ

Auf der heurigen Nürnberger-Messe habe ich einen recht ungewöhnlicher „beschichteten Schaumsegler“ entdeckt. Im Gegensatz zu allen anderen Schaumfliegern waren hier Flächen und Leitwerk mit einer klaren Folie beschichtet. Diese glänzten im Scheinwerferlicht. Karel Hacker selbst erklärte mir den Aufbau des Modells und machte glaubhaft dass mit dieser Technik das Modell nahezu unzerstörbar ist. Bald traf in der Redaktion ein Testmodell des Vagabond ein. Von einem Bausatz kann man da ja gar nicht sprechen. Dank der gut bebilderten Bauanleitung, in Tschechisch und Englisch ist der Vagabond mit nur wenigen Arbeitsschritten flugfertig.  Alle Klebearbeiten, insbesonders das Verkleben der CFK-Stangen im Rumpf, können mit Sekundenkleber durchgeführt werden. Was besonders auffällt, sind die weit überdimensionierten Servohebelverlängerungen und Ruderflächen die wilde „3 D“ Eigenschaften des Vagabond vermuten lassen.


An einem schönen Frühlingstag ging es mit Freund Wolfgang und den Vagabond auf unserem „Haushang“. Nach den üblichen „Check´s“ startete Wolfgang mit einem kräftigen „Schupps“ das Modell. Sofort lag der Vagabond recht satt in der Luft war aber mit den eingestellten Ruderwegen, für mich kaum fliegbar. Nach einer recht „ruppigen Landung“, die der Vagabond völlig unbeschadet wegsteckte (Karel hatte nicht übertrieben), reduzierte ich alle Ruderwege um 45% und setzte Expo auf 30%. Der folgende Testflug bestätigte die nun gewählten Einstellungen voll! Der Vagabond flog ab sofort viel beherschbarer aber trotzdem sehr „knackig“ und äußerst wendig. Alles was man sich an Flugfiguren vorstellen kann, befolgte das Modell recht willig.  Übertreibt man das (was ja passieren kann) und beendet den Flug ungewollt mit einer „Unterflurlandung“, so steckt das der Vagabond locker weg!!


Fazit:

Ein sowohl optisch, als auch fliegerisch ungewöhnliches Modell in sehr interessanter Bauweise. Nahezu unzerstörbar, macht das Fliegen und herumtollen mit dem Vagabond größtes Flugvergnügen und das zu einem sehr annehmbaren Preis.

 

Fotos: Wolfgang Wallner/Manfred Dittmayer
nähere Infos zum Modell: www.hacker-model.com

weitere Beiträge

weitere Beiträge