Alois Hahn

MFC Rappottenstein

Gemütliches Pilotentreffen: Samstag 30. Juli 2016

2. Semi-Scale Treffen: Sonntag 31. Juli 2016

 

Sonnige Witterungsverhältnisse begleiteten zwei Ereignisse am letzten Juli Wochenende beim MFC Rappottenstein, das gemütliche Pilotentreffen und das 2. Semi-Scale Treffen am darauffolgenden Tag.

Bei diesem Event trafen sich Piloten aus dem In- und Ausland um dem gemeinsamen Hobby zu frönen.

Die ersten Piloten trafen schon Samstag vormittags ein, zum gemütlichen Pilotentreffen. Wobei die Bezeichnung gemütlich nicht im Sinne gemütlich Herumsitzen verstanden wurde, sondern es ging richtig zur Sache.  Es folgten spektakuläre Flugvorführungen am laufenden Band, mit Einlagen die man nicht mit dem Begriff gemütlich in Verbindung bringen würde.

Die Sparte an Flugmodellen war reich gegliedert. Großmodellflugzeuge, Modellhubschrauber von groß bis klein, Gyrokopter und Fallschirmspringer sorgten für Action am Himmel.

Am zweiten Tag, beim 2. Semi-Scale Treffen konnte der MFC Rappottenstein wieder viele Piloten mit ihren liebevoll, dem Vorbild nachgebauten Modellen begrüßen. Groß war die Modellvielfalt, von der Sopwith Pup aus der Ära des 1. Weltkrieges bis zu Nachbauten moderner Maschinen wie der Edge 540 V3, so wie sie im Original von Kirby Chambliss bei den Red Bull Air Races geflogen wird.

Auch die Hubschrauber durften nicht fehlen, sehr schöne Exemplare aus verschiedenen Epochen wurden vorbildgetreu in Szene gesetzt.

An diesem Tag gab es auch 3 Pokale zu vergeben,  für die Besten in der jeweiligen Kategorie "Best of Static" und "Best of Show" und für den "weitest angereisten Piloten".

Als Sieger gingen hervor, Pilot Thomas Gaisreiter für "Best of Static" und "Best of Show" und Sascha Honeder, als unser "weitest angereister Gast" aus der Schweiz.

Besonders zu erwähnen wäre auch,  dass in der Kategorie "Static Display" nicht nur flugfertige Modelle, sondern auch ein in Bau befindliches Projekt präsentiert wurde.  Solche Projekte sind ausdrücklich willkommen und entsprechend gab es dafür auch viel Zuwendung und Bewunderung.

Die Überreichung  der Pokale  an die Gewinner erfolgte durch die anwesenden Funktionäre des Österreichischen Aeroclub, Ing. Roland Dunger (Vizepräsident des Österreichischen Aeroclub und Präsident des Niederösterreichischen Aeroclub), Wolfgang Pretz (Bundesfachreferent der Klasse F4C| Semiscale|Antikflug) und Manfred Stocker (ehemaliger Bundesfachreferent  in den Klassen F4C| Semiscale| Antikflug).

An dieser Stelle möchten sich der MFC Rappottenstein besonders herzlich bei allen Piloten und den helfenden Händen bedanken, welche diesen einmaligen Event erst möglich gemacht haben.

Alle Piloten und Austeller von originalgetreu nachgebauten Modellen, die jetzt neugierig geworden sind und auch gerne dabei gewesen wären, brauchen nicht traurig sein. Nächstes Jahr, voraussichtlich am 29. und 30. Juli 2017 gibt es die 3. Auflage dieses Events und der MFC Rappottenstein heißt euch jetzt schon willkommen.