DI Heimo Stadlbauer BFR Elektroflug Fotos: Stadlbauer

24. Salzburger RC-E7 Bewerb, Schlussbewerb Österreich Cup 2015

Der Obmann des MFC Salzburg Peter Krassnitzer konnte zum 24. Salzburger RC-E7 Bewerb 29 Piloten aus Wien, Tirol Salzburg, Steiermark, Kärnten, Niederösterreich und Oberösterreich begrüßen. Dieser Bewerb war der Schlussbewerb des RC-E7 Österreich-Cups 2015. Heraus gewertet wurden noch die Salzburger Landesmeisterschaft und die ASKÖ-Bundesmeisterschaft.

Bei bestem Flugwetter konnten vier Durchgänge unter der Wettbewerbsleitung von Peter Wallaberger problemlos durchgeführt werden. Die Thermik musste fallweise durch Kreisen in der näheren Umgebung intensiv gesucht werden, da sonst Punkteabzüge durch Energielimit-Überschreitungen drohten. Im ersten Durchgang erflog Martin Pirker (FRA Wr. Neustadt) den ersten Tausender. Er landete im Endergebnis allerdings dann auf dem 12. Platz. Gleich hinten stellten sich aber die RC-E7 Spezialisten Roland Hengl, Martin Haller und der Jugendliche Thomas Rosenbichler an. Edwin Gruber machte im zweiten Durchgang, Georg Kraus im dritten und Franz Reich im vierten Durchgang den Tausender. Letztenendes gewann aber mit drei gleichmäßigen Flügen Martin Haller (T) vor Hans Baumgartl (W) und Hans Haller (T).

Die Salzburger Landesmeisterschaft gewann Georg Kraus vor Franz Reich und Hans Stöllinger. ASKÖ-Bundesmeister wurde Georg Kraus (S) vor Roland Hengl (ST) und Thomas Rosenbichler (ST). Georg erhielt auch noch den Wanderpreis, gestiftet von OSR Edwin Krill. Die Ergebnisse sind auf der Homepage  www.mfc-salzburg.at  einsehbar.

Spannend war natürlich auch die Auswertung des Österreich-Cups. In die Wertung gelangt man nur, wenn mindestens drei Bewerbe besucht wurden. 19 Piloten kamen so 2015 in die Bewertung. Martin Haller (T) konnte mit knappem Vorsprung den ersten Preis, eine Medaille und einen Pokal, für den Österreich-Cup in Empfang nehmen. Auf den Plätzen folgten Roland Hengl (ST) und Hans Baumgartl (W).

Rückblickend war der Österreich-Cup im Jahr 2015 ein voller Erfolg. Ein bisschen Statistik dazu. Bei sechs Modellflugplätzen in fünf Bundesländern wurden Bewerbe abgehalten. Insgesamt nahmen 52 Piloten daran teil, davon 19 Piloten an drei oder mehr Bewerben. Gegenüber 2013 und 2014 konnte eine deutliche Steigerung der Teilnehmerzahl festgestellt werden. Der Österreich-Cup ist sicherlich ein Anreiz, an mehreren Bewerben teilzunehmen. Der Pokal ist ja auch attraktiv.  Im Jahr 2016 wird der Österreich-Cup wieder fortgesetzt. Mehr als fünf Bewerbe werden voraussichtlich durchgeführt. Fix ist die Österreichische Meisterschaft in Weer (T) am 25. und 26.6.2016.

Dem Team um Peter Krassnitzer und Franz Reich wird herzlich für die Durchführung des Bewerbs recht herzlich gedankt und die Piloten freuen sich auf den 25. Salzburger RC-E7 Bewerb.