Manfred Herz

7. Leopold Kornfeil – Gedenkfliegen

Wettbewerb: Zeitfliegen

Am Sonntag den 18. Oktober fand am SMC Sieghartskirchen das alljährliche Gedenkfliegen statt. Dieses Gedenkfliegen wird seit 2008 zu Ehren unseres verstorbenen Obmanns und Gründungsmitgliedes, Leopold Kornfeil abgehalten. Alle Jahre treffen sich am Modellflugplatz einige SMC Mitglieder und Mitglieder des Modellfliegerklub Breitenfurt zum Zeitfliegen. Bei diesem Zeitfliegen, geht es darum, in den verschiedenen Durchgängen die Flugzeit möglichst genau einzuhalten und in der dafür vorgesehenen Landezone zu Landen. Es werden 3 Durchgänge zu je 60 Sekunden, 90 Sekunden und 120 Sekunden Flugzeit geflogen. Zugelassen sind alle motorisierten Modelle wie Kunstflugmodell, E- Segler, Segler, etc. Hubschrauber sind bei diesem Bewerb nicht zugelassen. Wer die genaue Flugzeit von 60, 90 oder 120 Sekunden einhält bekommt 100 Punkte. Bei  Über- bzw. Unterfliegen der Zeit gibt es entsprechenden Punkteabzug. Ziel ist es, die meisten Punkte zu bekommen.

Die Teilnehmeranzahl belief sich auf 12 Teilnehmer. 7 Teilnehmer kamen vom SMC Sieghartskirchen, 4 vom Modellfliegerklub Breitenfurt und 1 Teilnehmer vom MFC Concorde. Beginn des Bewerbs war um 13:00 Uhr. Das Wetter war, gegenüber dem Samstag (der traumhaft war) leider nicht so gut. Bewölkt mit mäßigem Wind und Temperaturen um die 8° Celsius. Doch das Wetter tat der Stimmung keinen Abbruch und der erste Durchgang konnte nach einem kurzen Briefing gestartet werden. Als Zeitnehmer fungierten in bewährter Weise, Dr. Heribert Tilgner und Manfred Herz. Herbert Burisch als Wettbewerbsleiter führte in gewohnter Manier durch den Bewerb. Im Laufe des Nachmittags gesellten sich dann einige Besucher und die Frau Bürgermeisterin von Sieghartskirchen, Frau Josefa Geiger dazu. Diese übernahm im Anschluss daran, die Siegerehrung.

Die Durchgänge verliefen ohne nennenswerte Zwischenfälle bzw. Ausfälle und die Flugzeiten der heurigen Teilnehmer lagen bei einigen ziemlich eng beisammen. Man merkte, dass der oder andere fleißig trainiert hat. Nach dem zweiten Durchgang gab es eine kurze Pause. In dieser wurden die bisher erflogenen Zeiten in eine Excel Tabelle eingetragen. Unser Mitglied Richter Anton, mit seinem Modell, hatte heuer leider etwas Pech. Er kam mit seinem Elektro Segler leider zweimal außerhalb der Landezone zum Stehen. Daher mussten diese beiden Durchgänge mit 0 Punkte bewertet werden und er wurde schlussendlich letzter. Aber er konnte trotzdem mit einem lachenden Auge den Wettbewerb beenden, da es für den Letzten einen Preis gab. Der dritte Durchgang ging zügig über die Runde und im Anschluss daran gab es im Vereinshaus Kaffee und Kuchen. Ein großes Dankeschön für die Helfer in der Küche und Mehlspeislieferanten. In der Zwischenzeit wurden die restlichen Ergebnisse eingetragen und ausgewertet.

Die Platzierungen im Überblick:

1. Platz – Dürrmoser Robert (Breitenfurt)
2. Platz – Brandmüller Martin (SMC)
3. Platz – Humann Beni (Breitenfurt)

Die Siegerehrung übernahm unsere Frau Bürgermeisterin, Frau Josefa Geiger. Sie überreichte den Plätzen 1 bis 3 jeweils einen Pokal und gratulierte den Teilnehmern recht herzlich und wünschte allen auch weiterhin viel Erfolg.

Nach der Siegerehrung gab es noch freies Fliegen für alle, die noch Lust hatten und für die anderen gab es noch Kaffee und Kuchen im Vereinshaus, inkl. Aufwärmen. ;) Trotz trüben Wetters war es doch ein gelungenes Abschlussevent des SMC. Der Vorstand des SMC bedankt sich bei allen Teilnehmern, den Zuschauern fürs Kommen, allen Helfern und wünscht noch einen schönen Herbst bzw. Winter 2015.