Der Obmann und Schriftführer Gerald Schmiedbauer, Thomas Irsigler

Union Modellflugsport Schärding 50-jähriges Bestandsjubiläum

Am Wochenende des 29. und 30. August 2015 fand bei herrlichem Sommerwetter und extremen Temperaturen von 35°C das 50-jährige Jubiläumsfest statt.

Bereits in den frühen Morgenstunden wurden die letzten Vorbereitungen getroffen. Eine Vielzahl von  Flugmodellen wurde aufgebaut und präsentiert. Für das Publikum aus der Umgebung, sowie der Fanbegleitung standen über 500 Sitzplätze, Grillspezialitäten, Kuchen und eine große Menge an Getränken bereit. Mit den Helfern und Piloten aus dem eigenen Verein, sowie befreundeten Gastpiloten stand dem Start am Samstag um 11h nichts mehr im Wege.

Mit einem Banner, gezogen von einer Piper, wurde das Publikum herzlich begrüßt. Weiter ging es mit Motor- und Segelkunstflug, Quadrocopter- und Hubschrauberflügen, Massenstarts von Zweckmodellen, sowie Vorführungen von Jetmodellen. Highlights gab es an diesem Nachmittag viele. Hervorzuheben ist vielleicht ganz besonders der 3-fache Scaleweltmeister Max Merckenschlager aus Passau mit seinem Jet F-106 Delta Dart, sowie der spontane und sehr spektakuläre Synchronkunstflug von Florian Berger und Hansi Rucker mit ihren großen Extras, der das Publikum trotz der großen Hitze zu Begeisterungsstürmen hinriss. Das Flugprogramm umfasste viele Punkte und erst um 20.15 Uhr wurde eine kurze Unterbrechung eingelegt, um die Vorbereitungen für die um 21 Uhr angesetzte Nachflugshow durchführen zu können. 

Bei einer herrlich lauen Sommernacht, wurde das Nachtfliegen pünktlich gestartet. In der Zwischenzeit hatten sich sehr viele Zuschauer am Modellflugplatz in Eggerding/Ranseredt eingefunden. Sie bekamen eine 1 ½ stündige Show geboten, die sie so schnell nicht wieder vergessen werden. Dabei wurde auch ein spektakuläres Airrace durchgeführt. Ein Kurs wurde mit großen, beleuchteten Pylonen abgesteckt und dieser dann in einem Wettkampf von vielen beleuchteten Modellen gleichzeitig abgeflogen.   Ein Heli, der mit sogenannten RGB-Blättern (Rotorblätter mit eingebauten LED’s) ausgestattet war, konnte in der Luft verschiedene Grafiken im Rotorkreis darstellen. Florian Berger präsentierte mit seinem Hubi ein 3D-Flugprogramm. Dabei war sein Heli nicht beleuchtet, sondern er wurde von 3 Strahlern während des Fluges angeleuchtet. Der Flug von Roland Koller mit Beleuchtung und Pyrotechnik stellte den krönenden Abschluss dieser tollen Vorführung dar.

Der Sonntag stand im Zeichen der festlichen Eröffnung des Clubheimzubaus. Um 9 Uhr wurde eine Feldmesse am Flugplatz mit Diakon Johann Wimmer gefeiert und der Zubau zum Clubheim eingeweiht. In der Ansprache bei der anschließenden Eröffnungsfeier richtete Obmann Gerald Schmiedbauer Grußworte an alle Gäste und berichtete über die 50-jährige Vereinsgeschichte sowie den Bau des neuen Clubheims. Erwähnung fanden nicht nur die über 3.000 ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden, sondern auch der große Zusammenhalt innerhalb des Vereins. Die offiziellen Grußworte des Landes Oberösterreich wurden durch LAbg. Bürgermeister Hans Hingsamer  und dem Präsidenten der Sportunion Oberösterreich, Kons. Franz Schiefermair überbracht. 

Nach den Eröffnungsfeierlichkeiten wurden die Gäste kulinarisch versorgt und pünktlich um 11 Uhr wurde die Flugshow wieder gestartet. Auch am Sonntag wurden nochmals alle Highlights gezeigt. Erwähnenswert ist hier sicher auch der Besuch einer originalen Bücker „Lerche“ vom nahegelegenen Großflugplatz Suben. Die gelbe Bücker machte einige tiefe Überflüge und zeigte verschiedene Kunstflugfiguren. Nach 17 Uhr wurde die Flugshow beendet. Union Modellflugsport Schärding bedankt sich bei allen Zuschauern fürs Kommen und Durchhalten bei der großen Hitze. 

Der UMFS dankt allen ehrenamtlichen Mitarbeitern, Freunden und Förderern.