Bericht: Manfred Grüneis Fotos: Andreas Geist, Josef Thoma

5. Weinviertelpokal der Klassen F1A u. F1B

Am Samstag, den 11. September 2010 war es wieder soweit, der ESV-ÖMV-St.Pölten veranstaltete zum 5ten Mal den "Weinviertelpokal". Der Wettbewerb war als NWI ausgeschrieben. In Absprache mit dem Hausherrn, der Union Segelfliegergruppe Weinviertel und den angrenzenden Landwirten, konnte wie auch in den letzten Jahren das gesamte, riesige Areal genutzt werden. Am Freitagnachmittag waren bei leichten Wind mit 3-5 m/s und Sonnenschein ideale Trainings-bedienungen.

Am Samstagmorgen zeigte sich ein ähnliches Bild. Mit etwas Verspätung wurde von Wettbewerbsleiter Rupert Göd der 1. Durchgang angepfiffen. Die Maximalzeit wurde mit 180 Sek. festgelegt. Der leichte Wind mit 3, in Böen maximal 5 m/s bereitete den 6 F1A und 6 F1B Piloten nicht allzu große Probleme, dafür war jedoch die Thermik sehr trickreich. Meusburger, Salzer, Fuss, Höpfler und Grüneis versuchten sich als Starter in beiden Klassen, jedoch nur Letztgenannter flog alle 7 Durchgänge.

Während es in F1B ein "Kopf an Kopf Rennen" gab, war die Sache in F1A wesentlich eindeutiger. Nach 7 Durchgängen wurde die Siegerehrung anschließend am Platz durchgeführt. In F1A konnte Manfred Grüneis nach 2006, 2008 und 2009 zum 4ten Mal den Siegerpokal entgegennehmen, in F1B hatte Harald Meusburger dieses mal die "Nase vorn". 

Besonderen Dank an die Union Segelfliegergruppe Weinviertel für Ihr Entgegenkommen. Dank auch an die vielen Helfer, die meist im Hintergrund bleiben, ohne die jedoch eine solche Veranstaltung nicht stattfinden könnte. Alles in allem wieder ein gelungener Bewerb.